Ablauf der Selbsttest an der Regenbogenschule

Liebe Eltern,

die Selbsttest für Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal sind eingetroffen und wir werden Morgen mit den in der CoronaBetreuungsverordnung vorgeschriebenen Tests beginnen.

Hier Informationen zum Ablauf:

Die Lehrerinnen werden vorab mit Ihren Kindern die Durchführung der Tests besprechen und auch die Folgen eines positiven Schnelltests, damit die Kinder weder vor dem Test noch dem Ergebnis Angst haben.

Sollte ein Test positiv sein, so wird sich schulisches Personal um Ihr Kind kümmern und Sie werden einen Anruf erhalten, um Ihr Kind umgehend abzuholen. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie erreichbar sind.

Sie müssen nach einem positiven Selbsttest einen PCR-Test durchführen lassen. Sollte dieser negativ sein, kann Ihr Kind wieder zur Schule kommen.

Als Alternative zum Selbsttest in der Schule haben Sie die Möglichkeit, der Schule 2mal wöchentlich eine Bescheinigung über einen negativen Schnelltest - nicht älter als 48 Stunden - aus einem Testzentrum vorzulegen.

Möchten Sie Widerspruch gegen die Selbsttestung in der Schule einreichen, so schreiben Sie mir bitte eine Mail oder einen Brief.

Sie können mich gerne zu diesem Themenkomplex fragen, per Mail oder telefonisch.

Mit freundlichen Grüßen

Friederike Funcke

logo.jpg